Software – Talk

Informations Blog zu PC Tools

XML Feed



17
Okt

Vektorgrafik erstellen – Welche Tools sind sinnvoll?

Wer professionelle Vektorgrafik erstellen möchte, dem steht heute eine schier unüberschaubare Auswahl an kommerziellen und freien Anwendungen zur Verfügung. Doch welche Programme sind wirklich sinnvoll? Wir stellen Ihnen einige der beliebtesten Tools vor. Ein Vierteljahrhundert Erfahrung – Adobe Illustrator und CorelDraw Der Marktführer unter den Vektorgrafik-Editoren ist nach wie vor der Adobe Illustrator, der mittlerweile […]

Wer professionelle Vektorgrafik erstellen möchte, dem steht heute eine schier unüberschaubare Auswahl an kommerziellen und freien Anwendungen zur Verfügung. Doch welche Programme sind wirklich sinnvoll? Wir stellen Ihnen einige der beliebtesten Tools vor.

Ein Vierteljahrhundert Erfahrung – Adobe Illustrator und CorelDraw

Der Marktführer unter den Vektorgrafik-Editoren ist nach wie vor der Adobe Illustrator, der mittlerweile auf eine 25-jährige Entwicklungsgeschichte zurückblicken kann. Die neueste Version ist gegenwärtig für rund 450 Euro beim Hersteller erhältlich.

Ebenfalls sehr beliebt und fast genauso lang am Markt ist CorelDraw. Obwohl beide Programme mit einem ähnlichen Funktionsumfang aufwarten, ist CorelDraw deutlich teurer – die aktuelle Ausgabe kostet gegenwärtig 630 Euro.

Inkscape – ausgereift und Open Source

Wer qualitativ hochwertige Vektorgrafik erstellen möchte, benötigt dafür jedoch nicht unbedingt ein kommerzielles Programm. Eine solide Alternative bietet zum Beispiel die Open-Source-Anwendung Inkscape. Der Funktionsumfang der Software kann mit dem kostenpflichtiger Anwendungen ohne Weiteres mithalten. Dank des verwendeten SVG-Standards ist eine weitgehende Kompatibilität mit Adobe Illustrator gewährleistet. Einziges Manko von Inkscape ist die fehlende Unterstützung für Animationen. Dafür bietet das Tool jedoch einen ausgereiften, mehrsprachigen Scripting-Support, der so von keiner kommerziellen Software angeboten wird.

Vektorgrafik im Internet

Vektorgrafik-Anwendungen sind inzwischen auch im Internet angekommen. Ein kompakter, leicht zu bedienender Online-Editor ist Vector Paint. Professionelles Industriedesign können Sie mit dem kostenlosen Tool sicher nicht erstellen, für den Privatgebrauch ist Vector Paint jedoch durchaus eine interessante Alternative. Lobenswert ist, dass der Hersteller auf Flash verzichtet und stattdessen HTML5 in Verbindung mit Javascript verwendet.

Vektor oder Raster – bald eine Frage der Vergangenheit?

War die Welt der Vektor- und Bitmap-Editoren in der Vergangenheit streng getrennt, so ist in den letzten Jahren eine zunehmende Annäherung der beiden Konzepte zu beobachten. Neuere Versionen von Photoshop oder dem Open-Source-Zeichenprogramm GIMP enthalten einige Funktionen, mit denen Sie Vektorgrafik erstellen können. Umgekehrt warten neuerdings auch Adobe Illustrator, CorelDraw und Inkscape mit Möglichkeiten zur Bearbeitung von Rastergrafiken auf.

Die bereits genannten kostenlosen Grafikbearbeitungsprogramme sind aber noch längst nicht alle am Markt vertretenen. Wer sich für Freeware Themen interessiert und gerne weitere Tools kennenlernen möchte, der ist auf Software-Talk genau richtig. Regelmässig informieren wir über Neuheiten am Software-Markt und stellen herausragende Programme vor.


- - - - -
Ähnliche Beiträge:

Comments are closed.

OnlineshopsPowered by Wordpress 2YI.net Web Directory